Sonntag, 20. Juni 2010

Vegan Anmalen

Heute mal wieder ein veganer Laberpost, hat aber mit Kosmetik zu tun. ;)

Ungefähr zeitgleich mit dem Beginn meines Blogs (in grauer Vorzeit *lol*) hab ich angefangen, mich intensiver mit dem Thema Tierversuche bei Kosmetika zu beschäftigen. Ich war sehr betroffen, als ich gemerkt habe, dass ein großer Teil der bekannten Marken betroffen ist - und wollte das auf keinen Fall unterstützen.

Was Körperpflege angeht, bin ich schon lange Alverde-Fetischist, bei dekorativer Kosmetik sah die Sache ganz anders aus. Flüssigeyeliner, Mascara, Make Up, Concealer und Puder von Maybelline New York waren die Produkte meiner Wahl und damit ein großer Bestandteil meiner täglichen Make Up-Routine. Dass diese Sachen dann nicht mehr nachgekauft werden, stand für mich außer Frage. Mascara und Eyeliner sind dann auch ziemlich schnell im Müll gelandet (weil fast leer), Make Up, Concealer und Puder verstauben mit einigen anderen Produkten "böser" Marken in der Schublade.
Ich hatte da auch irgendwie das Bedürfnis, diese "essentiellen" Produkte möglichst schnell zu ersetzen, um nicht mehr "abhängig" von der Marke zu sein. xD Das ist mir gut gelungen. Für das Gesicht fand ich Make Up und Concealer von alverde, die zudem meinen Hautton besser treffen, für die Augen Mascara und Eyeliner von essence, die für mich ihren teuren Vorgängern in nichts nachstehen.
Lidschatten und Nagellacke (sowie meine überschaubare Anzahl Lippenprodukte) besitze ich ohnehin nur von tierversuchsfreien Marken.

So weit, so gut. Jetzt habe ich den Schritt zur veganen Ernährung geschafft - wie sieht's mit Kosmetika aus?
Ich will nicht päpstlicher sein als der Papst, dennoch finde ich, dass ich Make Up als Hobby bzw. Luxusprodukt nicht einfach eine Sonderstellung geben kann. Vor allem finde ich die Vorstellung schön, auch mit diesem Hobby Menschen demonstrieren zu können, dass es ohne Tier geht.
Jetzt besitze ich natürlich einen Berg nicht veganer (aber immerhin tierversuchsfreier) Lidschatten (und vermutlich Nagellacke & Lippenkram), die ich auch nicht wegschmeißen will, auch wenn sie dann nicht nachgekauft werden.
Was die typischen Nachkaufprodukte angeht, die sind natürlich schneller aufgebraucht, und damit muss ich auch einige meiner neuen "Alltagsprodukte" (s.o.) ersetzen. Make Up und Eyeliner sind schon mal definitiv NICHT vegan. :(
Ich hab heute mal angefangen, dezidiert meinen Bestand auf Veganität zu überprüfen. Die definitiv veganen Produkte werden auf attraktive Weise mit Kreppband gekennzeichnet.
Hier ein Auszug:

Sieht nicht schön aus. Fühlt sich aber schön an. :)

In diesem Sinne, euch (wer auch immer sich bis hierhin durchgekämpft hat :D) noch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Och, das find ich mal richtig gut!! *alle Daumen und große Zehen hochhebt*
    Sowas vergessen ja viele, wenn sie Veganer werden. Ich hab auch ein paar Monate gebraucht um das ganze zu registrieren :X
    Vor allem dann auch bei so Sachen wie Shampoo, Zahncreme und Waschmittel...

    Deswegen find ich das echt toll von dir!!!
    Nur eine Anmerkung noch: sind Essence mittlerweile vegan? Ich hab mich zwar schon seit einigen Monaten nicht mehr damit befasst, erinnere mich aber, die mal auf einer Black List gesehn zu haben.

    *flausch*

    AntwortenLöschen
  2. Na toll, ich glaub, wir müssen uns mal unterhalten :( Ich hab dir was gekauft und jetz hab ich Angst, dass du es eh nicht benutzt :((( Sone Schiete :(((((((((

    AntwortenLöschen
  3. @ Treibholz: Hehe, danke. :)
    Was Essence angeht... Essence gehört ja wie Catrice zu Cosnova, die zumindest mal keine TV in Auftrag geben. Ich hab aber im Internet schon Antworten auf PAs gelesen, die eher veganerunfreundlich waren à la "Wir verwenden auch Bienenwachs und Lanolin bla bla deswegen können wir keine Auskunft geben" die für mich danach klangen, als wären sie einfach zu faul, die Produkte einzeln zu überprüfen.
    Dennoch gibt es im Sortiment beider Marken wohl vegane Produkte, schau dir mal http://schminkenoir.wordpress.com/ an. :)

    @ Turi: Och nö. ._. Ich schreib dir gleich mal...

    AntwortenLöschen
  4. huhu :) hab deinen blog grad entdeckt und finde ihn echt toll. bin seit anfang märz veganerin und kenne das problem mit der kosmetik nur zu gut...auf dem blog von mir und pseudoerbse habe ich jetzt eine liste mit veganen produkten der dm eigenmarken gepostet, vielleicht hilft dir das ja schonmal weiter! http://veganesnom.wordpress.com/
    lg
    zombiekatze

    AntwortenLöschen
  5. Also, da ich ja kein Veganer bin habe ich mir darüber ehrlich gesagt auch noch nie Gedanken gemacht!
    Ich meide allerdings jegliche Marken, die Tierversuche durchführen oder durchführen lassen, also nix da mit den L'Oreal-, Coty- und P&G-Kindern (Sind natürlich nur Beispiele! Gibt ja leider noch genug andere Konzerne)

    lG vom Lpunkt

    AntwortenLöschen