Donnerstag, 8. Juli 2010

Wenn ich schon keine Locken habe...

... dann kann ich mir doch wenigstens gekringelte Sachen in die Haare stecken. :)

Zum Beispiel diese da:


Die nennen sich bei Schlecker "Haardreher" und anderorts in der teuren Variante "Hair-Scroos" und sind so wie ich das verstanden habe, ne Art gepimpte Haarnadeln, die sehr gut halten sollen. Selber ausprobiert hab ich's allerdings noch nicht, ich bin schon sehr gespannt!

Und hier haben wir...


... Ketylo Haarstäbe aus diesem Shop hier. Merkt man, dass ich grade Dutts und Hochsteckfrisuren für mich entdecke? ;) Die sind aus "Dymondwood" (m. W. Birkenfurnier), fühlen sich sehr stabil an. Und sie halten. *_*
Diese kleine "Spirale" in der Mitte sorgt wirklich für bombigen Halt (zumindest im Vergleich zu den Finelinern, die ich mir bisher durch meine Dutts gesteckt habe) und ist außerdem ein praktischer Wegrollschutz. :D

Ich werd mal sehen, ob ich in den nächsten Tagen fotogene Frisuren damit hinbekomme. :)

Kommentare:

  1. Ah! die teile kenne ich, halten bei mir jedoch keine 2 minuten :/
    ich greife zu traditionellen methoden wie "schpilki
    das einzige was meine haare ganzen tag in form hält :D

    AntwortenLöschen
  2. das hält doch sicher alles nur mit tonnenweise festiger und haarspray? ich mach immer nur nen schlamper-dutt: haare eindrehen und n dicken haargummi drum ^^

    AntwortenLöschen
  3. @N0stra: Sieht auf deinem Bild sehr nach Mordwerkzeugen aus... :D Aber die benutze ich bis jetzt auch und es funktioniert ganz gut.
    @Mausflaus: Neiiiin, an meine Haare kommt kein Haarspray (und nur für Locken ab und an NK-Festiger). :) Das ist ja das Gute an den Sachen, die sind relativ haarschonend und die Frisur sitzt trotzdem.

    AntwortenLöschen
  4. hallihallo,

    hast du inzwischen die haardreher mal ausprobiert? habe mir die auch vor kurzem bei schlecker gekauft und leider gar keinen blassen schimmer, wie ich die anwenden soll. :D

    liebste grüße,
    anika

    AntwortenLöschen